Big Rösti Freyberger Brand

Big Rösti Freyberger Brand

Zutaten für 2 Burger

2 Burger Patty‘s (a 180g)
2Burger Bun‘s
2 Scheiben Cheddar
1 Zwiebel
1 Ei
2 Kartoffeln
4 Scheiben Iberico-Bacon (alternativ filet. Bündle)
60g Mehl
50g Butter
100g Butterschmalz
75ml Milch oder Sahne
100g Gouda (gerieben)

Zubereitung

gibt’s auch als Video!

  1. Kartoffeln Schälen und im Anschluss mit der feinen Reibe der Küchenmaschine kleinreiben. Nun alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  2. Zu der Masse geben Sie nun 30g Mehl hinzu und rühren um. Auch das Ei wird jetzt der Kartoffel-Mehl Masse hinzugefügt. Jetzt erneut umrühren.
  3. Nun die Hälfte vom Bacon in dünne Streifen schneiden und wieder der Kartoffelmasse untermischen.
  4. In einem kleinen Topf die 50g Butter bei geringer, mittlerer Hitze zerlassen und anschließend die zweiten 30g Mehl unterrühren. Ist dieser Schritt gelungen kann auch die Sahne, und anschließend der Gouda, unter ständigem Rühren beigefügt werden.
  5. In einer Pfanne den restlichen Bacon, auf mittlerer Hitze, anbraten. Nach dem wenden des Bacons nun das Butterschmalz mit in die Pfanne geben und, sobald dieses auf Temperatur ist, die Kartoffelmasse in zwei kugeln formen und in die Pfanne drücken.
  6. Die Burger Patty’s auf den Grill geben.
  7. Sind nun sowohl der Bacon als auch die Teiglinge goldbraun gebraten, diese aus der Pfanne nehmen und den Großteil der Flüssigkeit aus der Pfanne schütten. In Rest des Butterschmalzes nun die Burger Bun‘s anbraten.
  8. Sobald die Burger Patty’s gewendet sind, den Cheddar auf die bereits gerillte Seite legen und die Patty’s fertiggrillen.
  9. In der Zwischenzeit die Käsesoße noch einmal leicht erhitzen.
  10. Nun steht nur noch das Belegn des Burgers ihnen und ihrem Burger im Weg.

Fertig!

Guten Appetit wünscht nun Ihre Metzgerei Freyberger!

Backhendl 

Backhendl 

Zutaten für 4 Portionen 

1 Stück Freilandhuhn effilee samt Innereien und Krägen
Salz
Mehl
3-4 Stück Eier
Semmelbrösel, nicht zu feine
Butterschmalz zum Ausbacken
8 Stück Zitronenspalten, frisch
1 Bund Petersilie zum Garnieren
Für den Kartoffelsalat
800g Kartoffel, festkochende Sorten 
1-2Stück Zwiebel rot
Weinessig oder etwas ähnliches
Zucker, weiss
Salz 
Pflanzenöl kaltgepresst
Pfeffer aus der Mühle   

Zubereitung 

  1. Das Huhn laut unserer Videoanleitung in Portionen zerteilen.
  2. Alle Teilstücke, auch Kragen, Leber (letztere mehrfach mit einer Gabel eingestochen) und gehäutete Mägen zunächst gut salzen, dann 1–2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen, damit das Salz einziehen kann. Alle Teile in Mehl wenden, durch die verquirrlten Eier ziehen und in den Semmelbröseln panieren.
  3. Butterschmalz in einer hohen Pfanne erhitzen und die Hühnerteile bei nicht zu starker Hitze (150–160 °C) partienweise rundum goldbraun ausbacken. Alternativ in der Fritteuse backen.
  4. Fertig gebackene Teile aus dem Fett heben, auf eine mit Küchenpapier ausgelegte Platte legen und im Ofen warm halten, bis alle Hühnerteile fertig ausgebacken sind. Zum Schluss die Hälse und die Innereien backen und die Krauspetersilie einige Sekunden im heißen Fett frittieren.
  5. Die fertigen, goldbraun gebackenen, herrlich knusprigen Hühnerteile auf einer mit weißem Papier ausgelegten Platte anrichten, die Innereien rundherum legen und alles mit Zitronenschnitzen und der frittierten Petersilie garnieren.
  6. Für den Salat die Kartoffeln mit der Schale kochen, noch warm schälen und in Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit gehackter roter Zwiebel vermischen.
  7. Aus mit Wasser verdünntem Essig, Zucker und Salz eine Marinade bereiten, die noch warmen Kartoffeln damit marinieren. Salat mit Öl und frisch gemahlenem Pfeffer würzen; eventuell gehackten Dill, Schnittlauchröllchen oder Senf dazugeben.
  8. Salat mindestens 30 Minuten ziehen lassen und nochmals abschmecken.

Fertig!

Guten Appetit wünscht nun Ihre Metzgerei Freyberger!

Glasierter Backschinken

Glasierter Backschinken

Freybergers Backschinken mit Früchten glasiert 

Zutaten:  (Für 4 Portionen)
1,25 kg rohen Backschinken (gepökelt und geräuchert)
20 g Butterschmalz
1 Bund Suppengrün
1 kleine Dose ungesüßte Ananasscheiben
1 kleines Glas Schattenmorellen
100g Schalotten
400g Karotten
300g Drillinge
4 EL Honig
3 EL Zucker
Apfelsaft zum Aufgießen
20g Speisestärke
Nach Geschmack Petersilie 

Zubereitung: 

  1. Den Backschinken etwa 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Oder den Grill auf etwa 190 °C indirekte Hitze vorbereiten. 
  2. Mit der Fettauflage des Backschinkens nach oben, den Schinken in einen ausreichend großen Bräter mit dem Butterschmal hineingeben. 
  3. Das Suppengrün, die Karotten, Schalotten und Kartoffeln putzen, schälen, waschen, grob zerkleinern und mit in den Bräter zu dem Backschinken geben. 
  4. Die Ananas- und Kirschkonserve öffnen. Den Saft der Konserven in einem Topf auffangen und erhitzen. Im Anschluss den Zucker und Honig hinzugeben und einkochen lassen bis eine dickflüssige Glasur entsteht. 
  5. Die Ananasringe halbieren, Achtung nicht den Ring, sondern so dass die Scheiben nur noch ganz dünne Scheiben sind. 
  6. Während des Backens, den Bräter und das Gemüse darin immer wieder mit einer kleinen Menge vom Apfelsaft aufgießenEtwa 45 Minuten vor Ende der Garzeit (Gesamtgarzeit pro kg Fleisch ca. 75 Minuten) streicht man die Fettauflage des Schinkens mit der Glasur-Flüssigkeit ein, belegt den Backschinken dekorativ auf der Oberseite mit den Ananasscheiben und Kirschen. Jetzt etwa alle 10 Minuten den Schinken mit der Glasur bestreichen. Das Gemüse im Bräter immer wieder etwas wenden.  
  7. Bei einer Kerntemperatur von etwa 62 °C wird der Schinken herausgenommen. Noch ein paar Minuten ruhen lassen und dann gegen die Faser aufschneiden. Auf dem Ofengemüse anrichten und mit etwas gehackter Petersilie bestreuen. 
  8. Den Bratsaft zu der restlichen Glasur geben, eventuell noch mit etwas Apfelsaft auffüllen und mit der in kaltem Wasser aufgelösten Speisestärke abbinden.  
  9. Jetzt steht eurem perfekten Gericht zu Ostern nichts mehr im Weg!

Wenn ihr sehen wollt, wie wir das ganze gemeistert haben, dann schaut doch auf Youtube vorbei. Hier zeigt euch Dirk Freyberger wie ihr dieses Rezept perfekt umsetzt. Wenn ihr uns unterstützen wollt lasst einfach ein kostenloses Abo da 😀

Weihnachten beim Freyberger

Weihnachten beim Freyberger

Rettung in größter Not

Die Straßen weiß verhüllt
Das Licht bereits gedämmt
Auf dem Bett liegt
längst das Hemd

Die Arbeit ist getan
Der Freya-Abend allemal gekommen
Solch‘ Leckereien sind stets willkommen

Draußen ertönen Gesänge
Nach Lebkuchen duftet die Stub‘
Ein Schneemann gebaut
Von des Nachbars Bub‘

Ist es schon soweit?
Wer hat die Zeit genommen?
Ist das frohe Fest
bereits gekommen?

Es klingelt an der Tür
Draußen wartet die Sippe
Ei‘, was mach‘ ich denn jetzt?
Die Speisekammer wie ausgestorben
Ich hab’s!
Ich sag‘, ich hab‘ die Grippe
Kommt doch besser wieder morgen!

 

Jetzt aber geschwind!

Zeit darf ich nicht verlieren
Der Freyberger muss her
Muss schnell agieren

Das Telefon gezückt
Die Nummer rasch gewählt
„Freyberger am Apparat”
„Sag an, was dich quält!“

„Ein Notfall!“
„Meine Sippe sie stand vor der Schwelle“
„Nur hatte ich nichts da…“
„Das war nicht besonders helle“
„Ich helf‘ dir“
„Keine Bang‘“
„Himmel sei Dank“

Diese Worte
Dieser Klang!

„Und jetzt sag an“
„Was brauchst du?“
„Und wie viel Gramm?“

„Egal ob Gans, Ente oder Steak“
„Nichts davon bleibt dir verwehrt“
„Also was ist es, was dein Herz begehrt?“

 

„Ich möchte gern von allem was“
„Doch kann ich leider nicht kochen“
„Und lernen kann ich’s nicht“
„Dafür brauche ich ja Wochen!“

„Auch da kann ich dir helfen“
„Das lernst du geschwind und von daheim”
„Unsere Weisung findest du jetzt online”
„Herzlichen Dank!“
„Das Frohe fest ist nun gerettet!“

„Gerne doch“
„Und auch gerne ein weiteres Mal“
„Aber wichtig ist: Temperier‘ dein Fleisch“
„Denn alles andere wär‘ katastrophal.“

In diesem Sinne wünschen wir ein fröhliche Weihnachtszeit!

Ihr Team der Metzgerei Freyberger

 

Unser Rezepttipp zu Weihnachten: Kasseler in Blätterteig “Jingle Bells”

Unser Rezepttipp zu Weihnachten: Kasseler in Blätterteig “Jingle Bells”

ZUTATEN FÜR 2 PORTIONEN

2 Stück Kassler a 180g
500g Blätterteig
20 Stk. Dörrpflaumen
12 Stk. geschwefelte Aprikosen
4 EL Rosinen
400ml Apfelsaft
2 Msp. Lebkuchengewürz
5 Stk. blanchierte Mandeln
1 Ei

ZUBEREITUNG

  1. Das Trockenobst in eine kleinen Topf geben und mit Apfelsaft auffüllen. Das Lebkuchengewürz & 6EL braunen Zucker mit unterrühren. Alles kochen lassen bis der Apfelsaft reduziert ist.
  2. Die Mandeln grob hacken und mit zwei weiteren EL braunem Zucker in den Topf geben.
  3. Die Scheiben Kassler auf den zugeschnittenen Blätterteig legen. Danach die Trockenobstmasse auf den Scheiben verteilen.
  4. Den Ofen oder Grill auf 220°C vorheizen.
  5. Den Blätterteig an den “Verschlussstellen” mit etwas aufgeschlagenem Ei bestreichen, und anschließend mit dem Blätterteig ummanteln und nach belieben dekorieren. Erneut die Oberseite mit Ei bestreichen.
  6. Bei 220°C für 10 Minuten anbacken.
  7. Danach für ca. 20 weitere Minuten bei etwa 160°C goldbraun backen.

Guten Appetit wünscht nun Ihre Metzgerei Freyberger!

PS: Das Rezept eignet sich natürlich perfekt für die Weihnachtszeit.