Steak Run 2021: Presa

Steak Run 2021: Presa

Der Steak Run geht mit dem Cut des Monats Juni weiter

In der BundEssliga geht es in die nächste Runde. Mit dem Presa gibt es beim Steak Run wieder einen leckeren Cut, der vielen nicht nur das Wasser im Mund zusammen laufen lässt sondern auch die meisten überraschen wird. Natürlich zeigen wir euch in unserem Video wie man diesen Steak Cut aus dem Schweinehals herauslöst. Schaut euch doch hierzu einfach unser Youtube Video auf FreybergerTV an.

Woher kommt der Cut Presa?

Das Presa stammt ja aus dem Schweinehals. Wie man diesen Cut herausschneidet, habt Ihr euch bestimmt schon in unserem Video angesehen oder? Aber wer ist eigentlich auf die Idee gekommen diesen Cut zu machen. In Deutschland, das können wir euch euch so weit schon mal sagen, war es niemand, der die Idee dazu hatte. Denn wir Deutschen lieben unseren Schweinehals im Ganzen als Braten, als Mutzbraten, als mariniertes Nackensteak. Wir essen unseren Schweinehals so wie er ist, also ohne Ihn noch in verschiedene Teilstücke zu zerlegen. Wenn Ihr unter Anleitung den Cut mal selbst herauslösen wollt, dann besucht unseren Wurst- und Zerlegekurs, da kommt Ihr dann auf eure Kosten.

Was heißt Presa?

Presa frei aus dem Spanischen Übersetzt ist der Damm. In diesem Teilstück liegt das Gewicht des Schulterblattes auf. Unser Schäufele steht sozusagen auf dem Presa. Somit ist die Übersetzung gar nicht so abwegig, denn das Stück stellt den “Damm” zwischen Schulter und Rückenmuskulatur dar. Das Presa stellt auch das Herzstück des Boston Butt dar.

Presa Iberico? Was soll das sein?

Das Presa kommt bei uns vom Uehlfelder Edelschwein oder aber vom Freiland Iberico aus Spanien. Das Besondere beim Presa Iberico ist die höhere Marmorierung als bei unseren Uehlfelder Schweinen. Mit einem Presa Iberico kann man sehr gut die weiblichen Gäste oder die, die sonst nur sehr mageres Fleisch essen überraschen. Denn der Special Cut ist fein marmoriert und deshalb saftig, aber ohne große Fetteinschlüsse. So kommt man in den Genuss von einem herausragenden Geschmackserlebnis, die richtige Zubereitung vorausgesetzt versteht sich. Wenn Ihr jetzt Lust auf Iberico bekommen habt, dann probiert doch mal unsere Iberico Bratwürste, die machen süchtig.

Wie grille ich Presa?

Bei der Zubereitung eines Presa – dem Cut des Monats Juni beim Steak Run in der Bundessliga gibt es mehrere Möglichkeiten.

  1. Als Steak
    Das magere fein marmorierte Herzstück des Schweinehalses kann in etwa 3 bis 4 cm dicke Steaks gegen die Faser geschnitten werden und anschließend von allen Seiten angegrillt werden.
  2. im Ganzen
    auch als ganzes kann das Presa gut zubereitet werden. Wir empfehlen bei einer Zubereitung im Ganzen die Rückwärts-Zubereitung. Also erst auf eine Kerntemperatur von etwa 55 °C bei niedriger indirekter Hitze von etwa 120 °C bringen um anschließend bei hoher direkter Hitze das Teilstück mit Röstaromen zu versehen. Vor dem Servieren wird das Stück dann gegen die Faser in 2-3 mm dicke Tranchen geschnitten.

Bei beiden Zubereitungsmöglichkeiten empfehlen wir das Teilstück zart rosa zu braten. So behält es seine Saftigkeit und ist trotzdem zart. Die Endtemperatur im Kern sollte etwa 60 bis 64 °C betragen.

Bei der BundEssliga und dem Steak Run gibt es noch mehr Cuts, zu gewinnen gibt es ein Fleischerlebnis mit Ludwig Maurer in seinem STOI. Hier eine kleine Übersicht über die bisherigen Cuts:

Cut des Monats Mai: Flank Steak

And the winner is: Cheesy Gonzales

And the winner is: Cheesy Gonzales

Ihr habt entschieden: Unsere Bratwurst des Jahres ist die Cheesy Gonzales

Fünf Bratwürste waren im Rennen, alle hatten Ihren Charme. Doch am Ende kann es nur einen Gewinner bei der Bratwurst des Jahres geben: Cheesy Gonzales hat sich gegen RomAntico, DopeTastic, Gin Happens und Trip To Asia durchgesetzt. Für den Chef Dirk Freyberger war das Ergebnis schon ein wenig absehbar: “Die Franken sind doch ein sehr bodenständiges und eher konservatives Völkchen. Hätte ich am Anfang wetten müssen, dann hätte ich wohl auf die Romantico oder die Cheesy Gonzales gesetzt. Nicht weil ich die besser als die anderen gefunden habe, sondern weil damit die meisten Kunden am ehesten umgehen können.

Cheesy Gonzales – Cheddar Jalapeno

Was ist jetzt in der Bratwurst des Jahres eigentlich drin? Neben unserem Uehlfelder Edelschwein, das natürlich die Hauptzutat stellt, und unserer selbst gemischten Bratwurst-Gewürzmischung mit feinem Meersalz, ist natürlich eine gute Portion irischer Cheddar drin. Für die Schärfe sorgen Jalapeno Schoten und um den Geschmack fruchtig abzurunden Peppadew Früchte. Wenn Ihr jetzt noch nicht Lust auf eine Bratwurst-Abwechslung bekommen habt, dann seid Ihr selber Schuld. Für alle anderen HIER geht’s zur Bestellung der Cheesy Gonzales.

Die Bratwurst des Jahres gibt es jetzt auch vegetarisch

All unsere Finalisten-Bratwürste waren gut. Aber bei unserer Cheesy Gonzales hat es einfach am Besten gepasst: Ab sofort bekommt Ihr bei uns auch Käsebratwürste, die zu 100 % ohne Fleisch sind. Lasst euch davon nicht abschrecken es werden sicher die besten vegetarischen Bratwürste sein, die Ihr jemals gegessen habt! Schön cremig im Mundgefühl, gegrillt mit einer aromatischen Kruste, schmecken sie wie unsere Cheesy Gonzales nach würzigem Cheddar und scharfem Jalapeno und fruchtigem Peppadew. Auf jeden Fall ausprobieren!

Energy Nürnberg als Werbepartner für unsere Wahl zur Bratwurst des Jahres

mit Energy Nürnberg haben wir eine erfolgreiche Radiowerbung ausgestrahlt, bei welcher jeder Mitarbeiter zu seiner Bratwurst-Kreation einen eigenen Text eingesprochen hat. Enrico für seine DopeTastic, Gerlinde über Ihre Romantico, unsere Azubine Julia zu Ihrer Trip to Asia, Ercan zu seiner Gin Happens und natürlich auch Daniela zur Gewinner Bratwurst – Cheesy Gonzales.

Danke an das ganze Team der Metzgerei Freyberger – IHR SEID SPITZE

Wollt Ihr noch mehr über unsere aktuellen Aktionen erfahren oder leckere Rezepte und Entertainment von eurem Freyberger? Dann abonniert unsere Social Media Kanäle auf Instagram, Facebook und Youtube.

Steak Run 2021: Flank Steak

Steak Run 2021: Flank Steak

Flanksteak grillen und in der Bund.Essliga beim Steak Run dabei sein!

Bei eurem Freyberger und dem Fleischsommelier Deutschland e.V. habt Ihr die Möglichkeit abzuräumen! Grillt euch beim Steak Run 2021 in der BundEssliga ganz nach vorne und gewinnt einen Platz bei Ludwig Maurers exklusiven Steak-Seminar im STOI(R). Die erste Grillzeit beginnt mit dem Flanksteak.

Steak Run: Nur wer mitgrillt kann gewinnen! Flanksteak vom Feinsten!

Natürlich seid Ihr dabei, oder? Aber was müsst Ihr tun? Ganz einfach: in den nächsten sechs Monaten gibt es jedes Monat einen “Cut des Monats”. Diesen postet Ihr auf Freybergers Social Media Kanälen (instagram oder facebook) oder sendet uns ein Bild von euren Lieblingen auf dem Grill, auf dem Teller oder mit euch zusammen? (Fast) alles ist erlaubt, Ideenreichtum ist gewünscht, also lasst es scheppern! Und ganz wichtig vergesst nicht #steakrun dazu zu schreiben und von wem Ihr diesen Cut gekauft habt! Wenn Ihr noch mehr Infos zu den Teilnahmebedingungen haben wollt, dann besucht die offizielle Seite der BundEssliga unter www.bund-essliga.de

Auf die Plätze! Fertig! Flanksteak!

Im Mai ist das Flank Steak im Fokus des SteakRun 2021. Grillt es! Füllt es! Fotografiert es! Hauptsache lecker! Hauptsache von eurem Freyberger! Und immer dran denken nur wer mitgrillt kann gewinnen! Auf unserem Youtube Kanal Freyberger TV findet Ihr auch eine Menge Ideen, die entweder ganz sicher für euren Special Cut passen oder aber auch für ein Flank anwendbar sind.

Woher kommt das Flank Steak?

Das Flank Steak ist der magere Kern der Fleischdünnung des Rindes. Richtig zubereitet ist es sehr geschmacksintensiv und lecker. Achtet aber immer darauf den Gargrad nicht zu niedrig zu wählen. Wir empfehlen euch eine Kerntemperatur von mind. 56 bis maximal 60 °C. Das wichtigste vor dem Servieren müsst Ihr das Flank in sehr dünne Streifen GEGEN die Faser schneiden. Am besten geht das natürlich mit einem guten Messer, wie z.B. dem Gieser Premiumcut BBQ No. 1.

Wie grille ich ein Flank?

Eigentlich wie ein ganz normales Steak, allerdings ist ein Flank mindestens 700g bis zu 1,2 kg schwer. Ihr habt also ein richtig tolles Stück Steak auf dem Grill oder in der Pfanne. Und denkt dran, wenn Ihr in der BundEssliga grillt, dann nehmt euch die Zeit, erreicht eure Ziele und gewinnt ein Fleischseminar bei Ludwig Maurer in seinem Stoi (R).
Auf unserem Youtube Kanal könnt Ihr euch über die Zubereitung des Flank Steaks informieren.

Wieso sollte ich ein Flank kaufen?

Obwohl das Flanksteak eines der beliebtesten BBQ Cuts ist, ist es im Verhältnis zu den edlen Cuts, wie Filet, Roastbeef oder T-Bone Steak, günstig. Und wenn man es richtig zubereitet ist es sogar noch geschmacklich besser und fast genauso zart. US-Angus Flank ist sehr teuer und kostet hier in Europa so viel wie Filet. Also auch darauf achten woher das Flank Steak kommt. Wir empfehlen es sollte auf jeden Fall gut abgehangen und von einer Färse mit einer ordendlichen Marmorierung kommen.

Bavette und Flank Steak? ist das das Gleiche?

Ja bzw. eigentlich Nein! Im Französischen gibt es zwei “Bavette”. Das Bavette d’Aloyau und das Bavette de Flaveau. Bei uns ist das Bavette, das französische Bavette d’Aloyau und das Flanksteak ist das Bavette de Flavette im Französischen. Es ist also nicht das gleiche! Das Bavette wird im englischen auch als Flap Steak oder Flap Meat bezeichnet. die Marmorierung und Faser des Teilstückes ähnelt dem des Flanks, ist aber um 90 % gedreht.

Endlich wieder Freybier!

Endlich wieder Freybier!

Ab sofort gibt es wieder Freybier für unsere Kunden!

Alle Kunden die mindestens für 50 Euro in unserer Fleischtheke einkaufen, also egal ob Hackfleisch, Grillfleisch oder frische Bratwürste, erhalten einen Six Pack Freybier gratis dazu. Wir wollen euch etwas Gutes tun. Und damit Ihr auch noch an unsere Freya denkt wenn euer Steak schon kredenzt wird, bekommt Ihr während der Grillsaison, so lange der Vorrat reicht ein Gratis-Tragerl dazu! Lasst es euch schmecken!

Was ist unser Freybier?

Ein leckeres Rotbier der Pyraser Landbrauerei! Rotbier ist ja eine ursprüngliche Nürnberger Bierspezialität. Deshalb ist auch unser Freybier, natürlich ein Rotbier. Gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot.

Wozu passt unser Freybier?

Das untergärige, filtrierte Vollbier mit seiner typischen kupferfarbenen Bierfarbe und seinem feinporigen und glänzendem Schaum passt wunderbar zu unseren Produkten in der Fleischtheke. Mit seinem vollmundigen, leicht malzigen Geschmack und seinem fein-herben Abgang ist das Bier vom Freyberger ein idealer Begleiter zu gebratenem und gegrilltem Fleisch.
Eure karamellisierten Steaks, wie Ribeye, Porterhouse, Tomahawk oder aber auch Diät Kotelette ergänzen sich perfekt mit Freybergers Rotbier! Also wartet nicht mehr lange und holt euch euer Lieblingssteak. Genießt eure Steaks saftig rosa und dazu euer Freybier mit einer Trinktemperatur von 9-11 °C.

 

 

Freybergers Bratwurst des Jahres

Freybergers Bratwurst des Jahres

Ihr entscheidet!

Wir sind auf der Suche nach der Bratwurst des Jahres 2021. Nur durch eure Stimme können wir die Bratwurst des Jahres ausfindig machen!

Wir haben all unsere Mitarbeiter Anfang des Jahres befragt, welche außergewöhnliche Bratwurstkreation eure Gaumen kredenzen sollen.

Und immer dran denken, probieren geht über studieren!

Wer ist im Finale?

Nachdem über 50 verschiedene Kreationen eingegangen sind, hat Dirk Freyberger 5 von ihnen zufällig ausgewählt. Mit ins Rennen haben es die:

geschafft. Diese werden wir die nächsten Wochen in unserem Sortiment haben, sodass Ihr probieren und euch von ihnen überzeugen könnt.

Wie funktionierts?

Testet unsere Kreationen, und entscheidet euch für einen Favoriten, denn ihr habt es in der Hand welche Bratwurst im Sortiment bleibt und zur Bratwurst des Jahres gekürt wird!

Gleich hier könnt Ihr eure Meinung und Bewertungen abgeben!

(21 Kundenrezensionen)

21 reviews for Trip to Asia Bratwurst

  1. Kerstin Gebhard

    Eine mutige Kreation – lässt die Geschmacksknospen erblühen.

  2. Ursula sandner

    Super Geile bradwurst

  3. Ilo.

    War gut aber nicht mein Fall.

  4. Gerlinde

    war gut mir aber zuviel zimt

  5. Markus

    Asiatische Kurkuma/Curry Note schmeckt mir eigentlich ziemlich gut, passt aber leider mit Bratwurst nicht zusammen

  6. Sophia

    Sehr spezieller Geschmack. Für den “normalen” Griller wohl etwas extravagant.

  7. Robert Rieck

    Noch Zitronenmelisse und Kokos . Dann wäre die Bratwurst unschlagbar

  8. Romina

    Unsere Favorites: Cheesy Gonzales und Rom Antico:-)

    Schmeckt nach Sommer und Urlaub!
    Coole Idee!

  9. Ulla

    Nach ausgiebigem Testen fällt es sehr schwer, einen Liebling zu küren. Mit klitzekleinem Vorsprung ist es die Cheesy, gefolgt von Dope, Rom und Gin. Die Asia schmeckt nicht so richtig asiatisch, eher weihnachtlich.

  10. Ulla

    Die Wurst schmeckt eher weihnachtlich, evtl. zu viel Zimt. Aber da ich Zimt liebe, hat es mich nicht gestört. Mir hat sie insgesamt gut geschmeckt.

  11. Paukner

    Cheesy conzales

    Sehr lecker angenehme würde.

  12. T. Linß

    Schöne Farbe, allerdings etwas zu zimtlastig für meinen Geschmack. Ein „Trip to Asia“ geht für mich mehr in Richtung Curry + Chilli + Fruchtnote.

    Vielleicht den Zimt mit Kreuzkümmel und Schafskäse zu einer „Trip to Orient“ kombinieren?

  13. Stephanie

    Leider ist der Geschmack nach Zimt zu dominant

  14. Andi Brix

    Sehr lecker. Kann ich mir super in Baobun vorstellen mit nem asia salat inkl. Sprossen

  15. Ottmar

    Des ist ka bratwurst, des a Krankheit

  16. Chris

    Ganz OK würd ich aber nicht mehr kaufen

  17. Andrea Ulrich

    Die Gewürze sind zu viel, passt leider gar nicht zusammen und gehört nicht in eine Bratwurst

  18. Thomas

    Der Geschmack ist zu intensiv.ist überhaupt nicht meins

  19. Daniela Liehret

    Warm schmeckt sie richtig gut. Etwas abgekühlt schmeckt sie sehr intensiv .

  20. Daniel

    Kurkuma schmeckt sehr intensiv. Für uns passt diese Mischung nicht in eine Bratwurst.

  21. Armin

    Sehr intensiver Asia-/Curry Geschmack

Bewertung hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(33 Kundenrezensionen)

33 reviews for Cheesy Gonzales Bratwurst

  1. Gerhard Groh

    leckere Bratwurst. Die Mischung aus Käse und leichter Schärfe machen die Bratwurst zu meinem Favoriten

  2. Robert Rieck

    Geniale Mischung. Etwas mehr Power und sie wäre unschlagbar mein Platz 1 geworden

  3. Kristina

    Sehr sehr lecker!!!

  4. Melanie

    Richtig lecker
    Da kann man süchtig werden.

  5. Marcel

    Sehr lecker und perfekte gewürz wahl

  6. Jenny

    Mega Geschmack! Super gewürzt. Empfehl ich aufjeden fall weiter!!

  7. Tobias

    Mit Abstand die Beste Bratwurst in der Auswahl. Die Chili-Cheese-Kombo ist der Hammer!

  8. Ilo.

    Mein Favorit . Gute Kombi. Kann man einfach auch nur kalt essen. Ich sag einfach perfekt.

  9. Gerlinde

    passt alles zusammen und schmeckt einfach spitze

  10. Chris

    Schmeckt super a bissl mehr schärfe wäre gut

  11. Markus

    Hat mir von den 5 am besten geschmeckt. Leckere Mischung aus pepperdew und würzigem Käse. Hat auf jeden Fall Thekenpotenzial

  12. Edwin

    Lecker. 5 Sterne – erinnerte mich an pikanten Pizza-Leberkäs.

  13. Sophia

    Schmeckt wie Pizzaleberkäse als Wurst. Nicht die beste der 5 für meinen Geschmack, aber trotzdem super!

  14. Enrico

    Klasse Kombi , fruchtig , scharf und mit Cheddar gut abgerundet

  15. Jutta

    A guterle. Sehr pikant.

  16. L.K

    Chilli trifft auf Käse oder Käse trifft auf chilli. Hammer.

  17. Laura

    Ich sag nur Top weiter so. Mein persönlicher Sieger

  18. Ilonka

    Richtig gute Bratwurst. Es passt einfach die Mischung . Bin begeistert

  19. Petra

    Mein Favorit unter den 5 Kreationen. Käse trifft auf würze einfach kurz gesagt die beste Idee . Hammer idee

  20. Julian

    Einfach nur hammer mein Favorit

  21. Michael

    großartig

  22. Johannes Schmidt

    Cheese Gonzales sind der Hammer. 5 leicht scharf, guter Käse und sehr angenehme Textur

  23. T. Linß

    Mit Abstand die Beste der 5 Kandidaten. Cremiger Käse und leichte Schärfe trifft Bratwurst. Kurz: Geil!

  24. Stephanie

    Mit Abstand die beste Bratwurst von den 5 zur Auswahl stehenden. Die Kombi aus Käse und leichter Schärfe ist genial

  25. Andi

    War gut aber frage mich was man dazu essen kann.

  26. Chris

    Unglaublich lecker da passt einfach alles zusammen würde ich immer wieder kaufen

  27. Ottmar

    Sehr gute Geschmack tolle milde Schärfe .

  28. Andrea Ulrich

    Mega lecker, der Käse wird richtig knusprig wenn er ausläuft und die Schärfe ist genau so wie sie sein soll. Cheese tasty sag ich nur..

  29. Thomas

    Wahnsinnig guter Geschmack Mal was total anderes aber sehr sehr lecker.einziger Kritikpunkt :
    Bessere Verteilung des Käse und der chilis

  30. Daniela Liehret

    Super Bratwust. Schmeckt richtig nach Käse und chilli . Würzig trifft Käse . Richtig gut

  31. Sandra

    Sehr lecker. Fein würzig mit viel Geschmack dahinter. Alle Komponenten kann man rausschmecken. Mein Freund und ich sind begeistert

  32. Daniel

    Sehr lecker, gute Mischung und angenehme Schärfe. War unser Sieger!

  33. Armin

    Super Mischung aus leichter Schärfe und würzigem Käse

Bewertung hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(17 Kundenrezensionen)

17 reviews for Dope Tastic Bratwurst

  1. Kerstin

    Eine “Überraschungsbratwurst”, Rum in der Bratwurst konnte ich mir nicht so wirklich vorstellen, mit hat es geschmeckt 🙂

  2. Ilo.

    Man schmeckte den rum und viel zitrone. War etwas zu viel aber mal was anderes.

  3. Gerlinde

    der rum kam dut raus hat mir kalt noch besser geschmeckt

  4. Chris

    Die Zitrone kommt gut

  5. Markus

    Eine interessante, frische und exotische Kombination. In der Kategorie Alkohol und frische meets Bratwurst hat mir die Gin happens aber besser geschmeckt. In Sachen exotische Zutaten im Vergleich zur asiatischen deutlich besser. Deshalb knapp am Treppchen vorbei. Würde sie als Spezialbratwurst trotzdem mal wieder kaufen.

  6. Sophia

    Sehr minzig und mal was anderes. Im Vergleich zwischen den Bratwürsten trotzdem mit oben dabei!

  7. Enrico

    Schmeckt nach Sommer, Meer und Strand , karibisch gut und lecker!

  8. Annett Oschmann

    Rum trifft auf Kokosnuss , Sehr exotisch und lecker ….

  9. Annett Oschmann

    Sehr lecker…..

  10. Robert Rieck

    Angenehm frisch .

  11. Petra

    War zuerst sehr kritisch gegenüber. Aber hab sie dann gegrillt. Bin echt sehr überrascht. Super Geschmack .

  12. Andrea Ulrich

    Hat mir gar nicht geschmeckt

  13. Ottmar

    Die Zitronenmelisse macht einen tollen Geschmack

  14. Chris

    Zu zitronig passt für mich nicht zu einer Bratwurst

  15. Thomas

    Die Zitronenmelisse macht einen sehr guten Geschmack. Mal was ganz anders . Einfach gut

  16. Daniela Liehret

    Der Rum kommt richtig zur Geltung. Kalt schmeckt sie sogar noch besser.

  17. Daniel

    Hat uns leider nicht geschmeckt.

Bewertung hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(16 Kundenrezensionen)

16 reviews for Rom Antico Bratwurst

  1. Ilo.

    Da hat mir was gefehlt. Hat nach nix geschmeckt.

  2. Gerlinde

    italien läßt grüßen ein schönes ciabatte brot dazu mit etwas knoblauch und der urlaub beginnt auf dem balkon

  3. Chris

    Is ganz gut

  4. Markus

    Leckere und interessante Kombination. Italien meets Franken. Für mich knapp hinter cheesy Gonzalez auf Platz 2

  5. Sophia

    Super! Perfekt auch für das Grillen zwischendurch! Ich finde diese Bratwurst im vergleich die beste!

  6. Manuel

    wenn ihr mir die noch kräftig räuchert, bringe ich im nächsten Italien-Urlaub mein eigenes Essen mit.

  7. Robert Rieck

    Einfach spitze.

  8. Robert Rieck

    Der Pfeffer gibt den Geschmack’s kick

  9. Petra

    War gut aber etwas lasch im geschmack

  10. Patrick

    Schöne Geschmackskombination, der Mozarella harmoniert sehr gut mit dem Basilikum. Definitv mein Favorit

  11. T. Linß

    Schöne Kombination. Insgesamt etwas zu „leise“ im Vergleich zum Bratwurstbrät. Mehr Mut zu Basilikum und Rosmarin!

  12. Stephanie

    Gute Bratwurst, mir aber leider etwas zu unspektakulär

  13. Chris

    Nicht schlecht wenn die getrockneten Tomaten nicht wären

  14. Daniela Liehret

    Italien Urlaub zuhause. Man hat das Gefühl in Italien zu sein. Gute Mischung

  15. Daniel

    Alle Zutaten waren gut zu schmecken. Sehr lecker!

  16. Armin

    Bratwurst trifft Pizza – lecker!

Bewertung hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(10 Kundenrezensionen)

10 reviews for Gin Happens Bratwurst

  1. Chris

    Net schlecht

  2. Markus

    Für mich als Gin Liebhaber eine interessante Mischung aus Bratwurst und erfrischenden “Botanicals” (Limette und Minze)
    Für die Bratwurst zwischendurch würde ich sie wieder kaufen, aber leider trotzdem kein Bratwurstdauerbrenner. Für mich Platz 3

  3. Sophia

    Sehr zitronig. Eine gute Bratwurst!

  4. Enrico

    Mein Favorit, die Limette und die Minze harmonieren sehr gut mit den Gin , außergewöhnlich, aber gut !

  5. Manuel

    Jede einzelne Sorte schmeckt fantastisch. Auch Zimt ist für meinen Geschmack absolut perfekt dosiert. Könnt Ihr nicht vielleicht dauerhaft alle Sorten anbieten? Würde dann direkt eine Bratwurstdiät beginnen.
    Auch wenn andere Sorten origineller und interessanter schmecken, mag ich Tomate und Mozzarella am liebsten.

  6. T. Linß

    Die Gin Note harmoniert gut mit der Minze. Insgesamt lecker.

  7. Stephanie

    Für mich als Gin-Liebhaberin ein Hit! Mal was ganz anderes. Platz 2 hinter der Cheesy Gonzales.

  8. Chris

    Ansich sehr gut bloß bisserle zu badesalz lastig

  9. Daniel

    Limette ist am Anfang schon zu riechen, nach längerem kauen schmeckt man auch den Gin.

  10. Armin

    Der Gin-Geschmack ist deutlich (mir zu “seifig”)

Bewertung hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Picanha ein Lieblingsstück

Picanha ein Lieblingsstück

Egal ob am Spieß oder als Steak – Picanha ist ein Lieblingsstück

Das Picanha oder die äußere Spitze des Tafelspitz ist der Hüftdeckel vom Rind. In Deutschland kennt man diesen Cut vor allem als Tafelspitz. In Südamerika und Brasilien ist Picanha ein Grillklassiker (Churrasco) und sogar beliebter als das Filet. Das Schwanzstück ist ein ideales Kurzbratstück, richtig zubereitet natürlich. Schon an dieser Stelle runzeln die ersten Ihre Stirn. Beliebter als Filet? Tafelspitze Kurzbraten? Ja und ja. Dirk Freyberger, Metzgermeister Fleischsommelier und Grillmeister Masterclass ist schon lang auf den Geschmack gekommen: “Meine TOP 3 Steak Cuts sind Hanging Tender, Flat Iron und ganz klar auf Platz 1 die Picanha!” Jedoch ist Tafelspitz nicht gleich Picanha.

Herkunft, Rasse, Reifung – Picanha

Nicht jeder Tafelspitz kann als ein Picanha Cut dienen. Grundsätzlich ist es wichtig bei der Herkunft aus Deutschland, das Jungbullen meist nicht zur Zubereitung als Picanha geeignet sind. Die Muskelfasern sind grob und das Teilstück meist nicht marmoriert. Deshalb setzen wir auf unsere Färsen. Hervorragende Qualität bekommen wir z.B. bei unseren Pinzgauer Färsen und Ochsen von Martin Zeberl. Diese verkaufen wir aktuell über den Fleischglück Marktplatz. Die Tiere haben eine feine Marmorierung und eine fast immer durchgängige Fettauflage. Aber zusätzlich in unseren Läden verkaufen wir auch Hüftdeckel vom irischen Weiderind oder vom Black Angus aus Australien. Grundsätzlich könnt Ihr euch darauf verlassen, egal welche Picanha Ihr bei uns kauft. Wir achten immer auf eine herausragende Qualität und die passende Reifung. So gelingt euch euer Special Cut am Spieß oder als Steak.

Das Wichtigste – Der Fettdeckel

Obwohl es vielen Kunden nicht bewusst ist: Die wichtigste Eigenschaft bei diesem Special Cut ist der durchgängige und idealerweise bis zu einem cm dicke Fettrand. So bleibt das Schwanzstück beim Grillen am Drehspieß oder als Steak saftig. Außerdem bündelt dieser Fettrand den Geschmack des Tieres. Den süßlichen Geschmack nach Birnen und Getreide bei unseren Pinzgauer Ochsen, den blumigen und samtigen Geschmack der Weiderinder oder den kräftigen und kernigen Geschmack der Angusrinder. Deshalb ist dieser Cut auch der Lieblingscut vom ersten Fleischsommelier Nürnbergs und ein Muss für jeden Fleischliebhaber.

Ihr wollt wissen wie genau ein Fleischsommelier das sagt? Dann schaut doch bei uns auf YouTube vorbei!