Backschinken (gepökelt und geräuchert) zum Selberbacken

22,90 34,35 

22,90  / kg

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Backschinken gepökelt und geräuchert - ein Bratenhighlight von Freyberger

Es ist doch immer wieder schön, wenn der Duft eines frisch zubereiteten Bratens durch die Räume dringt. Und wenn es sich dabei um ein Produkt von Freyberger handelt, ist die Vorfreude gleich noch größer. Bestellen Sie jetzt in unserem Shop Ihren Backschinken gepökelt und roh zum Garen nach Hause.

Was ist gepökelter Backschinken überhaupt?

Diese Schinkenvariante, die wie andere Schinken aus der Schweinekeule stammt, wird zunächst gepökelt. Statt zum Kochen kommt der rohe Backschinken dann in den Ofen. Wir räuchern unseren Schinken zusätzlich nach dem Pökeln. Das verringert später beim Backen auch die erforderliche Kerntemperatur.

Wie lange ist der Backschinken gepökelt haltbar?

Der rohe Backschinken hält sich im Kühlschrank circa eine Woche. Für einen späteren Verzehr können Sie das Produkt auch (portionsweise) einfrieren. Zum Wiederauftauen empfiehlt es sich, das Stück Fleisch in den Kühlschrank zu legen und vor der Zubereitung dann rechtzeitig herauszunehmen.

Was muss ich beim Einfrieren beachten?

Da wir Ihnen den Backschinken gepökelt, gut gekühlt und vakuumverpackt liefern, lässt er sich nach Erhalt direkt einfrieren. Sie müssen keinen extra Behälter verwenden. Das direkte Einfrieren ist auch wichtig, um die Kühlkette nicht zu unterbrechen. Achten Sie nach dem Auftauen darauf, den Schinken so schnell wie möglich zu verzehren. Einmal aufgetaut, sollten Sie das Produkt nicht wieder einfrieren.

Backschinken gepökelt und geräuchert bestellen - ein Freyberger Stück vom Glück

Mit unserem Backschinken gepökelt und roh vom fränkischen Edelschwein holen Sie sich einen echten Rohdiamanten ins Haus. Mit der passenden Zubereitung entsteht daraus ein leckerer Braten mit knusprig-saftiger Kruste. Perfekt beispielsweise als klassischer Sonntagsbraten oder Teil eines rustikalen Büffets. Wir liefern Ihnen den Backschinken gepökelt wahlweise in der Variante ein oder anderthalb Kilogramm. Was an fertigen Bratenresten übrig bleibt, lässt sich prima als Aufschnitt verwenden.

Backschinken zubereiten - variieren und vielfältig genießen

Bevor der Backschinken seine Garzeit bekommt, nehmen Sie ihn eine Stunde zuvor aus dem Kühlschrank. Das ist wichtig, damit das Fleisch nicht zu kalt ist. Andernfalls tritt später zu viel Fleischsaft aus und das Fleisch wird trocken. Für die Zubereitung lohnt es sich, eine Glasur herzustellen. Die verleiht Geschmack und sorgt später für eine schöne Kruste und Farbe. Falls Sie Inspiration oder Unterstützung suchen - schauen Sie sich einfach unser Rezept oder das Zubereitungsvideo an. Aber sie können es natürlich noch einfacher halten und den Backschinken lediglich mit einigen Gewürzen einreiben. Neben schwarzem oder weißem Pfeffer verträgt sich der Braten beispielsweise gut mit edelsüßem Paprika, Majoran und Kümmel.

Backschinken Garzeit und Kerntemperatur

Damit ein Backschinken perfekt gelingt, lohnt es sich immer, ein Fleischthermometer zur Hand zu haben. So kontrollieren Sie sie zuverlässig die Backschinken Garzeit, die je nach Ofenmodell leicht abweichen kann. Die Backschinken Kerntemperatur sollte etwa 62 Grad betragen. Dann ist das Fleisch gut durch, aber immer noch schön saftig. Ist die Kerntemperatur erreicht, nehmen Sie das gute Stück aus dem Ofen und lassen es noch einige Minuten ruhen. Dadurch verteilen sich die Säfte schön gleichmäßig im Fleisch und es tritt nicht so viel Flüssigkeit beim Anschneiden aus.

Der perfekte Schinken für Brotteigschinken

Schinken im Brotteig ist ein wunderbar herzhaft-rustikales Gericht. Also warum nicht unseren Backschinken für Brotteigschinken verwenden? Für den Brotteig eignet sich eine einfache Rezeptur, wie sie bei Mischbrot zum Einsatz kommt. Also ein Zusammenspiel aus Roggen- und Weizenmehl in Verbindung mit Brotgewürz. Hier lässt sich beispielsweise ein Hefeteig oder auch ein Brotteig mit Sauerteig ansetzen. Da der Backschinken gepökelt als eine Art köstliche Füllung fungiert, braucht es für ihn nicht viel an Gewürzen. Sie können diese komplett weglassen. Auch bei dieser Variante sollten Sie ein Fleischthermometer verwenden, um die Kerntemperatur zu kontrollieren.

Schweinefleisch, Nitritpökelsalz (Speisesalz, Konservierungsstoff E250),  Trinkwasser, Stabilisator E450, Glukosesirup, Säuerungsmittel E332 , Antioxidationsmittel E301 und E300, natürliches Aroma

Hinweis Allergene:
Aufgrund des Produktionsprozesses können im Endprodukt Spuren von Nüssen (Pistazien), EiMilch und Weizen (Gluten) enthalten sein. 

Unsere handwerklich hergestellen Produkte bedürfen besonderen Anforderungen bezüglich der Aufbewahrung und Lagerung.

Mindesthalbarkeit: bitte beachten Sie das Etikett auf den Ihnen zugesandten Produkten. Bei Empfang unserer Produkte sind diese noch mindestens 3 Kalendertage haltbar. Mit Ausnahme unserer rohen Bratwürste, welche nur einen weiteren Tag gekühlt haltbar sind.

Lagerung:

schnittfeste Rohwurst und Rohwürstchen: gekühlt haltbar, vor Licht und Wärme schützen, z.B. unsere Edelsalami, geräucherten Bratwürste
streichfähige Rohwurst: gekühlt haltbar, vor Licht und Wärme schützen, z.B. unsere Mettwurst-Sorten
Kochwurst: Lagerung und Aufbewahrung bei Temperaturen unter 6 °C, z.B. unser Presssack oder unsere Leberwurst
Brühwurst Aufschnitt und Würstchen: Lagerung und Aufbewahrung bei Temperaturen unter 6 °C
Feinkost: Lagerung und Aufbewahrung bei Temperaturen unter 6 °C
Koch und Rohpökelwaren: Lagerung und Aufbewahrung bei Temperaturen unter 6 °C

frische Bratwürste: Lagerung und Aufbewahrung bei unter 6 °C, wie z.B. unsere Nürnberger, fränkischen oder groben Bratwürste

Eventuell weichen die Anforderungen einzelner Produkte von diesen Anforderungen ab. Beachten Sie bitte hierzu das Etikett auf den Produkten.

Servierempfehlung:

Um in den maximalen Genuss unserer hausgemachten Wurst- und Fleischwaren zu kommen gibt es bei den unterschiedlichen Produkten ein paar Dinge zu beachten.
Streichfähige Wurstsorten oder Aufstriche, wie z.B. Griebenfett oder unsere grobe Leberwurst, sollten idealerweise vor dem Verzehr temperiert werden. So wird das Fett cremig und entfaltet sein volles Geschmackspotential im Mundraum.
Auch alle Rohwurstsorten schmecken besser, wenn Sie leicht unter Raumtemperatur also mit etwa 15-20 °C verzehrt werden. Während des Kauens schmilzen die ungesättigten Fettsäuren im Mund und sorgen für eine Geschmacksexplosion.
Rohpökelwaren wie z.B. unser Kasselerhals oder rohes Kasseler, werden normalerweise vor dem Verzehr gegart. Also gebraten oder gekocht. Unser Kochschinken-Sortiment, wie unser Hinterschinken oder Wacholderschinken, schmeckt gekühlt oder bei Zimmertemperatur lecker. Bei unserem Aufschnitt empfehlen wir diesen eher kalt zu genießen. Bei unserem Bierschinken, Göttinger oder Paprikalyoner, ist der Fettanteil eher gering und im Fleisch gebunden. Wir bevorzugen einen saftigen und kernigen Biss, welcher bei einem zu warmen Produkt verloren geht. Außerdem trocknet der Aufschnitt an den Rändern bei zu hohen Temperaturen an. Deshalb entnehmen Sie nur so viel aus dem Kühlschrank, wie Sie auch unmittelbar verzehren.

Mit uns bekommen Sie mehr für ihr Geld, versprochen! Denn Freybergers Plus-Garantie ist bei uns inklusiv! Unsere meisten Steaks, Würste oder Hühner sind schwerer, als in der Produktbeschreibung angegeben. Und das alles, ganz ohne Nachberechnung, wie Sie das von anderen Shops gewohnt sind. Sie erhalten also von uns im Regelfall mehr Ware, als Sie eigentlich bezahlen!

  pro 100 g  pro 60 g  Tagesbedarf (%)
je Portion (60 g)* 
Energie  780 kJ/187 kcal  468 kJ/112 kcal  5,6 % 
Fett  11,6 g  6,9 g  9,9 % 
davon gesättigte Fettsäuren  4,5 g  2,7 g  13,6 % 
Kohlenhydrate  < 0,5 g  < 0,5 g  < 0,2 % 
davon Zucker   < 0,5 g  < 0,5 g  < 1,0 % 
Eiweiß   20,6 g  12,4 g  24,7 % 
Salz  1,7 g  1,0 g  17,5 % 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Backschinken (gepökelt und geräuchert) zum Selberbacken“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.